Diese Frage interessiert sich für viele Frauen. Und nicht alle Männer können ihm eine verständliche Antwort geben. Vielleicht ist dies eine Manifestation eines Instinkts? Diese und andere Versionen befinden sich in den Kommentaren von Lesern und Lesern.

Was denken Männer über Streusocken

„Ich kenne die genauen Gründe nicht. Aber ich weiß aus der Erfahrung: Wenn ich eine Frau treffe und damit begann – dann ist alles für uns ernst “ – Victor, 39 Jahre alt.

„Ich gebe zu: Ich bin einfach zu faul, um in den Korb zu gelangen. Ich schieße sie abends und lasse sie am selben Ort, wenn ich sehr müde werde “ – Ivan, 25 Jahre alt.

„Einige Amerikaner haben ein langjähriges Buch mit Ratschlägen für Familienmenschen geschrieben. Darin bietet er unter anderem die Unterwäsche an, um Gefühle zu erregen. Hier haben Sie die Antwort “ – Sergey, 38 Jahre alt.

„Weil sie mit Fett verbrannt sind, waren zu viele Socken geschieden. Was zu tun ist? Hinterlasse ein Paar. Ich wusch es abends, hängte es an die Batterie, fand es sofort, machte es an und – um zu arbeiten. Er kam von der Arbeit, aß Abendessen, sah Fußball an, wasste Socken ab, ging ins Bett. Und so weiter «, – Dmitry, 45 Jahre alt.

„Streue nicht, sondern parken!» – Vadim, 46 Jahre alt.

„Wir werfen das Territorium. Das ist Instinkt!» – Karen, 27 Jahre alt.

„Ich denke nicht an die Gründe, wenn ich es tue. Es passiert sogar – ich erinnere mich, was ins Badezimmer gebracht werden soll. Und sobald ich schieße, wechsle ich zu etwas anderem und vergesse. Aber wenn ich mich dann erinnere, bin ich es. Ausschließlich, damit die Frau nicht verärgert ist, stören sie mich nicht und auf dem Boden im Raum. “-Igor, 36 Jahre alt.

Was Frauen dazu sagen

„Das ist anscheinend genetisch festgelegt. Mein Sohn war sehr klein, als wir anfingen, mit seinem Vater getrennt zu leben. Ich zerstreue natürlich keine Socken, meine Tochter auch. Es gibt niemanden zu lernen. Aber ich sammle seit vielen Jahren seine Socken in der Wohnung! Und ich kann das einfach nicht beeinflussen “ – Marina, 43 Jahre alt.

«Fragte diese Frage. Sagt, dass es einfach so bequem ist: wo er es abnahm und es dort gelassen hat. Keine tiefe Logik. Und im Allgemeinen, sagt er, sei er viel vorsichtiger mit mir als zuvor, und ich habe einfach nicht gesehen, wie es sein könnte. Und nur ein paar Mal im Monat treffe ich seine Socken, die mit einem kleinen traurigen Haufen auf dem Boden liegen. “ – Tatyana, 39 Jahre alt.

„Mein Mann vergisst sie nur. Sagt: «Ich werde es jetzt entfernen» – und entfernen nicht. Ich lade sie, um selbst schmutzig zu läen und alles. Keine Streitigkeiten!» – Maria, 41 Jahre alt.

«Socken in der Ecke gefaltet oder im Lebensraum verstreut sind die höchste Häufigkeit und das Vertrauen in die Welt, in der er sich derzeit befindet».

„Ich habe Hunde (Jungen) meine Socken zerstreuen. Ich habe sie mit einem separaten sauberen Paar hervorgehoben, jetzt zerstreuen sie es, finden es und zerstreuen es erneut. Ich schlage vor, das Problem mit Männern auf die gleiche Weise zu lösen – um ihnen ein spezielles Paar für die Streuung zu geben “ – Galina, 39 Jahre alt.

„Ich, eine Frau, verstreute Socken mein ganzes Leben und nicht nur sie. Und meine Männer haben dies in einem Schrank in ordentlichen Stapeln gesammelt. Und als ich schrie, sagen sie, wo alle meine Socken, manchmal als Antwort hörte: „Schreie nicht, Sonne, ich habe sie gewaschen und im Schrank gefaltet“ – Irina, 50 Jahre alt.

«Es sieht so aus, als wäre ich ein Mann …» – Anna, 37 Jahre alt.

Streue Dinge, um den Raum der Beziehungen anzuzeigen

„Wie einfach ist es, Raum in einen Raum der Beziehungen zu verwandeln? Sehr einfach: Um Ihre Sachen überall zu streuen – und dies, bereits der Raum der Beziehungen! (Scherz) “, sagt Denis Andryushenko, Gestalt hier drüben -Therapeut.

Psychotherapeutin Tatyana Poddubnaya erklärt: „Normalerweise ist dieses Verhalten für Männer charakteristisch, die kein klares Konzept der Grenzen des persönlichen und allgemeinen Raums haben. Wenn Menschen zusammen leben und die Frau darum bittet, dem Korb schmutzige Leinen zu vermitteln, und der Mann weiterhin Socken verstreut, was bedeutet, dass er höchstwahrscheinlich nicht seine eigenen und die Grenzen anderer Menschen spürt. Vor allem, wenn es eine Einigung gibt, dies nicht zu tun, aber er vergisst oder ignoriert die Unzufriedenheit einer Frau-und handelt weiterhin auf seine eigene Weise. Natürlich gibt es nur Müdigkeit, wenn es keine Kraft gibt, das Badezimmer zu erreichen, aber dann tritt die „Streuung“ unregelmäßig auf.

Wenn die Gastgeberin in Sauberkeit befestigt ist, ärgert sie sich alleine über das Chaos. Darüber hinaus symbolisieren Socken, die im Raum verstreut sind, für eine Frau die Unfähigkeit eines Mannes, sich sowohl um sich selbst als auch um sie zu kümmern. Zeigen Sie, dass er ihre Anfragen vernachlässigt oder unaufmerksam macht. Und wenn sich in der Beziehung für andere Gelegenheiten Ressentiments angesammelt haben, können Socken zu einem „letzten Strohhalm“ werden und zu einem Streit führen. «.

Dejar un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Esta web utiliza cookies propias para su correcto funcionamiento. Al hacer clic en el botón Aceptar, acepta el uso de estas tecnologías y el procesamiento de tus datos para estos propósitos. Ver
Privacidad